SEIT 1915 METZGERKUNST AUS LEIDENSCHAFT - FLEISCH AUS ARTGERECHTER TIERHALTUNG

Sülzen

100% Hausgemacht

Sülze
Sülze

Man schmeckt es sofort: Unsere Sülzen sind keine fade „Industrieware“, sondern aus besten Zutaten selbst hergestellt.

Für die Omaschinkensülze wird unser saftiger Kochschinken in säuerlich-pikantem Aspik geschichtet und mit frischen Lauchzwiebeln bedeckt, was den Charakter der Aromen noch unterstreicht.

Grundlage für den Aspik der Tafelspitzsülze ist selbstverständlich die schmackhafte Brühe, in der das Fleisch gegart wurde. Dünne Scheiben davon werden übereinander in den Aspik gelegt und mit Lauchzwiebeln verfeinert. Das schmeckt aufs Brot ebenso gut wie als Salatbeilage und passt als Vorspeise zu vielen Gerichten.

Sülze
Sülze

Ein wenig deftiger geht es da schon bei unserer Eisbeinsülze zu: Saftig gekochtes gepökeltes Eisbein legen wir mit Gurke und Zwiebeln in Aspik ein, das pikant mit Gurkenbrühe abgeschmeckt ist. Etwas Remoulade und knusprige Bratkartoffeln dazu – fertig ist ein köstlicher Klassiker der deutschen Küche.

Auch den traditionsreichen Rheinischen Sauerbraten können Sie als feine Sülzen-Variante probieren. Für das Rindersauerfleisch garen wir mageres Fleisch in einem würzigen Essigsud und legen es dann mit Äpfeln und Rosinen in feinen Aspik. Eine Delikatesse.

Mild, aber kein bisschen langweilig schmeckt unsere Hähnchen-Ananas-Sülze. Zunächst wird zartes Brustfleisch leicht gesalzen und schonend gegart, dann in Aspik eingelegt. Ananas und Mandarinensaft geben dem Ganzen eine raffinierte, süßliche Note, die sich harmonisch mit dem Aroma des Geflügelfleischs verbindet.

Tags:

Schreibe einen Kommentar