SEIT 1915 METZGERKUNST AUS LEIDENSCHAFT - FLEISCH AUS ARTGERECHTER TIERHALTUNG
0221 931 26 50
Mo-Fr 8-18.30 Uhr, Sa 7.30-14 Uhr
im Dezember: Sa bis 16 Uhr

Gegrillte Rib Eye Steaks mit Glasnudelsalat, Koriander und Thai-Basilikum

Für 4 Personen

4 Rib Eye Steaks, ersatzweise Entrecôte

Zutaten
Für den Glasnudelsalat:

250 g Glasnudeln
1 gelbe Paprika
200 g Kirschtomaten
1 Bund grüner Spargel
4 Frühlingszwiebel
je 1 Bund Koriander und Thai-Basilikum
 

Für das Dressing:

1 daumengroßes Stück Ingwer
1 Chilischote
1 Zehe frischer Knoblauch
Saft von 1 Limette
1 EL Honig
6-8 EL Sojasauce
4 EL geröstetes Sesamöl
6 EL Olivenöl
1 Kästchen Kresse
2 EL geröstete und gesalzene Nusskernmischung
Öl und nach Belieben Butter zum Braten

Zubereitung

Die Steaks aus dem Kühlschrank nehmen. Für den Salat die Glasnudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Paprika waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Vom Spargel die Enden abschneiden und den unteren Teil der Stangen schälen. Anschließend in dünne Scheiben oder Streifen schneiden, die Spitzen längs halbieren. Frühlingszwiebeln putzen und in Streifen schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blätter zupfen und fein schneiden.

Für das Dressing Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischote waschen, nach Belieben entkernen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer, Chili, Knoblauch, Honig, Sojasauce, Sesamöl und Olivenöl verrühren.

Das Dressing zum Salat geben, gut vermischen und mit Sesamöl, Limette und Sojasauce herzhaft abschmecken. Kurz vor dem Servieren gehackte Nüsse und Kresse darüber streuen.

Die Steaks mit Fleur de Sel und schwarzem Pfeffer aus der Mühle einreiben. Eine Grill- oder Eisenpfanne stark erhitzen, Öl hineingeben und die Steaks von beiden Seiten solange braten, bis sie eine schöne Farbe haben. Die Hitze auf kleinste Stufe herunterschalten, etwas Butter in die Pfanne geben und die Steaks unter häufigem Wenden bis zur gewünschten Kerntemperatur ziehen lassen: Zwischen 52 und 55 Grad sind die Steaks medium. Einige Minuten ruhen lassen, dann mit dem Glasnudelsalat servieren.

Tipp: Natürlich können Sie die Steaks auch im Ofen bei 100 Grad bis zur gewünschten Kerntemperatur ziehen lassen. Im Sommer schmecken die Steaks vom Grill: Dazu zwei unterschiedlich heiße Grillzonen einrichten. Die Steaks auf der heißen Seite angrillen und auf der weniger heißen Seite unter mehrmaligen Wenden ziehen lassen.   



Severinstrasse 20
50678 Köln
0221 931 26 50

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo-Fr 8-18.30 Uhr
Sa 7.30-14 Uhr


Beuschen Sie uns